Was wäre ein Sommer ohne selbstgemachtes Eis

Und nichts ist besser als selbstgemachtes Eis. Klar gibt es quasi die schier unendliche Auswahl im Supermarkt und auch richtig gute Eisdielen, aber ich genieße auch gerne einfach mal ein Eis in Ruhe zu Hause und weiß dabei was drin ist. Das Schöne daran ist, dass man die Menge an Zucker den eigenen Vorlieben anpassen kann, jederzeit neue Geschmacksexperimente wagen und man auch kein schlechtes Gewissen haben muss, wenn die Kinder mal zwei davon verdrücken 😉

Ich möchte euch hier meine Basisrezepte vorstellen und euch gleichzeitig dazu motivieren damit rumzuexperimentieren und nach Lust, Laune und Saison Früchte auszutauschen und neue Kombinationen zu kreieren. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt und eigentlich kann man nichts falsch machen.

Was ihr braucht:

  • 4-8 Eisförmchen oder alternativ Puddingformen/kl. Gläser/Eiswürfelformen/kl. Tassen/….
  • als Stiel Holzstäbchen oder Espresso-/ Teelöffel
  • Pürierstab und Mixer
  • Platz im Gefrierschrank

1. cremiges Erdbeereis

  • 250g Erdbeeren
  • 100g (griechisches) Joghurt
  • 100 ml Schlagobers
  • 1 El Zitronensaft
  • ev. (Vanille)Zucker oder Honig nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Erdbeeren mit dem Zitronensaft und Zucker pürieren
  2. Schlagobers schlagen
  3. Joghurt und Erdbeermus unters Schlagobers rühren und abfüllen

2. Schoko-Banane

  • 2 reife Bananen
  • 150g Schlagobers oder Milch
  • 150g Joghurt
  • 3 EL Schokoraspeln (am besten von dunkler Schokolade)
  • ev. Vanillezucker

Zubereitung:

  1. Bananen pürieren
  2. Schlagobers (mit Zucker) steif schlagen
  3. Joghurt, Bananenmus und Schokoraspeln unter das Schalgobers rühren.
  4. Masse in Eisförmchen füllen und gefrieren. Fertig!

3. Wassereis aus Beeren

  • 250ml abgekühlten, gesüßten Früchtetee
  • 100g reife Beeren nach Wahl
  • 1EL Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Beeren mit dem Zitronensaft pürieren und zum Tee mischen
  2. In die Formen abfüllen und einfrieren.

4. Meloneneis

  • 400g Wassermelone ohne Schale
  • Zitronensaft nach Belieben

Zubereitung:

  1. Melone pürieren und nach Geschmack mit Zitronensaft verfeinern
  2. Fruchtmus abfüllen und gefrieren.

Hinweis: Das Eis sollte mindestens 5 Stunden eingefroren sein, bevor es aus den Formen gelöst und genossen werden kann.

Schreibe einen Kommentar