Erfrischende Wanderung für heiße Sommertage

Wer an diesen schwülen Tagen Erfrischung sucht, aber nicht unbedingt baden oder schwimmen gehen will ist bei dieser Wanderung genau richtig. Wenn’s mal kühler sein soll, bieten Klammen genau das richtige Surrounding: erfrischendes, kühles Nass aus den Bergen; hohe, Schatten spendende Felswände; tosende Wasserfälle und viel leuchtendes Grün. Die reinste Erholung für erhitzte Gemüter 😉 Die Naheliegendste für uns Salzburger ist natürlich die wunderbare Glasenbachklamm (einen Tour dazu findet ihr unter diesem Link).

Zeigt her eure Zähne

Es ist für die meisten Anfang und Ende, Alpha und Omega eines jeden Tages, unverzichtbarer Bestandteil der täglichen Routine. Wenn es mal wegfällt, verfolgt es einen meist den ganzen Tag. Wir haben es in der Kindheit mühsam gelernt, und über die Jahre eine feste Routine mit persönlichen Vorlieben entwickelt. Zähneputzen gehört einfach zu jedem Tag dazu. Jede Menge Plastikmüll un dMicroplastik daher leider auch. Muss das so sein?

Richtig gut gewickelt?

Schon bevor ein Kind geboren wird, gehören Windeln zur Grundausstattung. Der Markt ist riesig und allen Eltern bietet sich die Qual der Wahl, welche Windel denn nun für das Neugeborene am besten und gesündesten sind. Dabei verliert man oft aus den Augen, dass es tolle und erfolgreiche Alternativen zu den konventionellen Wegwerfwindeln gibt.

Urban Gardening mit Kindern

Gerade wenn man in der Stadt wohnt ist es oftmals etwas schwierig den Kreislauf der Natur für Kinder hautnah erlebbar zu machen, obwohl Pflanzen und Tiere ganz automatisch die kindliche Neugier wecken. Gerade wenn man keinen Garten sondern maximal einen kleinen Balkon zur Verfügung hat, muss man etwas kreativ werden um den Kindern ein Gefühl für das Entstehen neuen Lebens zu vermitteln. Es ist aber für die Kleinen extrem wichtig, ihnen diese Dinge erlebbar zu machen,

Selbstgebackenes Dinkel-Nuss-Brot

Letztes Wochenende sind wir mal wieder erst Samstag Mittag drauf gekommen, dass wir vergessen hatten beim Bäcker noch Brot fürs Wochenende zu holen. Backwaren vom Diskonter kommen bei uns schon seit längerem nicht mehr in die Brottüte, aus vollster Überzeugung. Erstens mögen wir unsere Bäcker, die noch mit Liebe und Handarbeit jedes Brötchen formen – sondern auch wegen der Qualität.