Zero Waste mit Baby und Kind

Wenn man eine Familie gründet kommen einem unweigerlich auch irgendwann Gedanken über die Zukunft unseres blauen Planeten: Umweltschutz, Klimawandel, Müllvermeidung. Und die Frage welche Welt man seinen Kindern denn überhaupt hinterlassen wird. Gleichzeitig vervielfacht sich mit dem Zuwachs aber bei vielen Familien auch der Müll: Windeln, Feuchttücher, Gläschen, Quetschies …

Café-Bodywhip: Frischekick für müde Mamis…

…oder Papas. Oder wer auch immer eher Nachteule als früher Vogel ist und ohne Kaffee keinesfalls in die Gänge kommt. Frei nach dem Motto „Coffee first“ nutzen wir die Wirkung unseres Lieblingskaffees nun auch für unsere Haut. Diese Creme macht frisch, wirkt Fältchen reduzierend und kann sogar gegen Cellulite, Akne und Schuppenflechte eingesetzt werden.

On the road: Entspannt Reisen mit Kindern

Der Beitrag enthält eine Produktplatzierung.

Lange Autofahrten speziell mit kleinen Kindern können zur echten Strapaze für die ganze Familie werden, wenn nicht für die richtige Beschäftigung gesorgt ist. Damit der Nachwuchs auch schon die Fahrt in den gemeinsamen Urlaub genießen kann ist etwas Kreativität gefordert. Damit dann aber auch alle wirklich entspannt ankommen können und nicht schon vor dem richtigen Urlaubsbeginn die Fetzen fliegen, hilft es etwas vorbereitet zu sein und zur Not für die Kinder auch noch eine kleine Überraschung aus der Jackentasche zaubern zu können.

Wanderung zum Sorapis See

Der Lago di Sorapis in den Dolomiten, seit Kurzem vor allem auf Instagram wegen seiner fast unwirklichen leuchtenden türkisblauen Farbe inmitten grauer Felslandschaft gehyped, gehört zum Pflichtprogramm eines/r jeden Südtirolurlauber/in. Er zählt zu den schönsten Seen Südtirols und auch die Wanderung ist richtig schön: spannendes Gelände und stets ein gewaltiges Panorama, an dem man sich kaum satt sieht.

Matera, eine Stadt die verzaubert

Italien hat viele schöne und beeindruckende Städte, aber Matera ist anders. Die Stadt ist in jeglicher Hinsicht eine Besonderheit: hier lauert Geschichte zum Angreifen an jeder Ecke, die Kulisse zieht einen in den Bann und jeder Stein scheint einem eine eigene Geschichte zu erzählen. Kein Wunder, die Stadt ist seit Urzeiten besiedelt und nicht zuletzt macht die Landschaft in die sie eingebettet ist ihren Reiz aus.

Was wäre ein Sommer ohne selbstgemachtes Eis

Und nichts ist besser als selbstgemachtes Eis. Klar gibt es quasi die schier unendliche Auswahl im Supermarkt und auch richtig gute Eisdielen, aber ich genieße auch gerne einfach mal ein Eis in Ruhe zu Hause und weiß dabei was drin ist. Das Schöne daran ist, dass man die Menge an Zucker den eigenen Vorlieben anpassen kann, jederzeit neue Geschmacksexperimente wagen und man auch kein schlechtes Gewissen haben muss, wenn die Kinder mal zwei davon verdrücken 😉