Was wäre ein Sommer ohne selbstgemachtes Eis

Und nichts ist besser als selbstgemachtes Eis. Klar gibt es quasi die schier unendliche Auswahl im Supermarkt und auch richtig gute Eisdielen, aber ich genieße auch gerne einfach mal ein Eis in Ruhe zu Hause und weiß dabei was drin ist. Das Schöne daran ist, dass man die Menge an Zucker den eigenen Vorlieben anpassen kann, jederzeit neue Geschmacksexperimente wagen und man auch kein schlechtes Gewissen haben muss, wenn die Kinder mal zwei davon verdrücken 😉

Lieblingskekse

Für mich müsste es an Weihnachten ja immer nur eine Sorte Kekse geben (na gut vielleicht auch 2 oder 3), aber im Grunde ist mein kulinarisches Fest schon gerettet, wenn es meine liebsten Nusskekserl mit Schokoglasur gibt. Die geh’n halt einfach immer. Dieses Jahr durfte auch Moritz das erste Mal mit anpacken. Nachdem wir ausreichend mit Knetmasse geübt hatten, wurde dieses Wochende für die erste Weihnachtsbäckerei genutzt.

Pflanzenmilch selber machen

Kuhmilch durch Pflanzenmilch zu ersetzen ist an sich ja schon ein ökologischer Schritt, der deinen Co2-Fußabdruck sichtlich verkleinert. Im Gegensatz zu Kuhmilch gibts aber Pflanzenmilch nicht in Mehrweggebinden oder Glas, sonder ausschließlich in Tetrapacks. Also warum nicht einfach mal zur DIY-Variante greifen. Diese sind außerdem super einfach selbst gemacht, extrem kostengünstig, ohne Zuckerzusatz und ohne Müll.

Wenn der Bäcker mal zu hat: Selbstgebackenes Dinkel-Nuss-Brot

Letztes Wochenende sind wir mal wieder erst Samstag Mittag drauf gekommen, dass wir vergessen hatten beim Bäcker noch Brot fürs Wochenende zu holen. Backwaren vom Diskonter kommen bei uns schon seit längerem nicht mehr in die Brottüte, aus vollster Überzeugung. Erstens mögen wir unsere Bäcker, die noch mit Liebe und Handarbeit jedes Brötchen formen – sondern auch wegen der Qualität.

Ginger Beer – der Wundersaft aus der Zauberwurzel

Es ist der letzte Tag eines abenteuerlichen Jahres und ich hetze 25 Minuten vor Ladenschluss durch den Supermarkt um noch die letzten Konsumgüter für heuer zu erstehen. Wer weiß was 2019 bringt? Wo ist nochmal gleich das Klopapier? Bio-Joghurt 0,1% – nö… 2,5% – äähh… 5% – BINGO! Noch schnell ne Flasche Roten von unserem Lieblingswinzer mitnehmen – CHECK.

Auf meinem Weg in Richtung Kasse komme ich in meinem Laufschritt ins Stocken. Eine Menschentraube vor dem Getränkeregal versperrt mir den Weg.