Ein perfekter Sommertag im Naturbadegebiet Vorderkaser

Was gibts Schöneres für Kinder als eine leichte, spannende Wanderung, auf der etappenweise Klettergärten und Spielplätze angelegt sind? Ein Weg an dem man dazu noch baden kann und auf den Spuren von Mammuts und Säbelzahntiger wandert? Eben. Das hat Potenzial einfach der perfekte Sommertag zu werden. Zu finden gibt’s dieses Familienparadies in St. Martin bei Lofer, Teil 2 unserer Entdeckungstour der Region Saalachtal (hier geht’s zu Teil 1, der Lofer Almenwelt).

Sommerliche Erlebniswanderung am Wasserfallweg in der Lofer Almenwelt.

Die Gegend im Herzen des Pinzgaus kannten wir bis vor Kurzem noch recht wenig. Eigentlich erstaunlich, denn im Saalachtal wartet eine sensationelle Bergkulisse darauf entdeckt zu werden. Wir beginnen also unsere Entdeckungsreise auf der bekannten Lofer Almenwelt (hier geht’s zu Teil 2: Ein perfekter Sommertag im Naturbadegebiet Vorderkaser).

Ein Ausflug in die Glasenbachklamm – das bekannte, unbekannte Naherholungsgebiet.

Die Glasenbachklamm, seit jeher eines unserer Lieblingsausflugsziele in Salzburgs Umgebung, wenns mal weniger weit weg sein soll und man trotzdem in wilde, üppige Natur eintauchen will; man Abkühlung an heißen Sommertagen sucht; der Dinosaurierforschertrieb des Juniors mal wieder durchkommt; oder als Startpunkt eine schöne, kurzweilige Wanderung zur Erentrudisalm, auch einer unserer Lieblingsorte in Stadtnähe.

Familiengaudi: Auf dem Wichtelweg zum Sommerrodeln.

Wer uns schon länger folgt weiß, dass wir absolute Rodelfans sind. Nun haben wir das perfekte Ausflugsziel gefunden, welches unser liebstes Sommer- und Winterhobby vereint. Dieser Ausflug ist geradezu gespickt mit Highlights für Kinder (und Junggebliebene) und ist deshalb eines unserer liebsten Ausflugsziele, die wir in letzter Zeit besucht haben.

Die schönsten Badeplätze für Familien in Salzburg. Perfekte Orte für Kinder.

Nachdem wir vor Kurzem im ersten Teil Salzburgs wilde Badeplätze vorgestellt haben, wollen wir heute auch jene mit Infrastruktur benennen. Denn um ehrlich zu sein: Als Familie ist’s schon auch manchmal bequem eine solche vorzufinden. Hier also Teil 2 – Badeplätze mit kindgerechter Infrastruktur.