Home ReisenEuropa Urlaub mit Kindern am Wilden Kaiser in Tirol

Urlaub mit Kindern am Wilden Kaiser in Tirol

von Tom

Mitte Juni ging es mit unseren Jungs auf Kurzurlaub nach Tirol. Wir haben 4 Tage in der Region Wilder Kaiser verbracht und eines steht fest: wir kommen wieder. Uns erwartete strahlender Sonnenschein, eine atemberaubende Bergwelt, die schönsten Seen, wilde Flüsse, Wiesen, Wälder und bestes Sommerwetter. Die Region bietet alle Zutaten für einen perfekten Familienurlaub. Unser persönliches Lieblingsrezept für einen perfekten Sommertag am Wilden Kaiser? Zuerst eine der unzähligen Wanderungen genießen und den Tag entspannt am Badesee ausklingen lassen.

Pressereise Tourismusverband Wilder Kaiser

Das macht die Region Wilder Kaiser so besonders

Die Kernqualität der Region ist wohl unbestritten ihre unfassbar beeindruckende Bergkulisse. Mit seinen für die Region besonders schroffen Felsfomartionen und bis zu 2340m Höhe ist das Massiv Wilder Kaiser immerwährender Blickfang.

Besondere Berge bringen auch oft besondere Seen mit sich. Der Hintersteiner See ist sicher ein besonderer Ableger seiner Art. Aber auch abseits der steinigen Gipfel und türkisblauen Seen, hat die Region einiges zubieten  – z.B. ihre kernig-herzlichen Bewohner.

Für das leibliche Wohl ist ebenso immer gesorgt – ob deftige Jause auf der Alm, saftiger Burger oder die 24h/ 7 Tage die Woche geöffneten Bauernläden. Wer Wert auf gutes Essen legt ist hier sicher richtig.

Und der Durst? Die Seen und Bäche der Region haben Trinkwasserqualität, da sie aus den Bergquellen der umgebenden Berge gespeißt werden. Wasser in Flaschen zu kaufen kann man sich also getrost sparen. Denn egal ob Wasserhahn, Dorfbrunnen, rauschender Gebrigsbach oder der Hintersteiner See, fast überall kann man seine Trinkflasche auffüllen.

Unzählige Spielplätze und tolle Angebote für Familien machen die Region zur perfekten Destinantion für einen Familienurlaub.

Und abschließend: Mit der Wilder Kaiser Gäste Card könnt ihr die regionalen Busse gratis verwenden. Mit den Buslinien erreicht man die meisten Wander- und Freizeitdestinationen – ein starker Service nicht nur für uns als Gäste sondern auch für den Planeten – außerdem spart man sich so die Parkplatzsuche.

Unsere Wanderhighlights in der Region:

1. Hexenwasser Söll

Das Hexenwasser Söll ist ein wahnsinnig toller Familien-Erlebnispark am Fuße der Hohen Salve. Gemütlich geht’s mit der Gondelbahn nach oben, wo eine vielzahl an Spielplätzen, Wanderwegen und Erlebnisstationen auf die Kinder warten. Bestaunen, Begreifen und Entdecken steht hier im Vordergrund.

Wir haben uns entschieden mit dem Barfußweg zu starten und diese sehr leichte, nur 2km lange, Wanderung hat tatsächlich fast unseren Tag gefüllt. Man kommt an verschiedensten Stationen vorbei, in denen man entweder Wissenswertes erfährt (und Kinder auch immer hautnah erleben und ausprobieren dürfen) oder einfach nach Herzenslust Spielen kann, wobei das Element Wasser hier immer im Zentrum steht. Da trifft es sich gut, dass für die Eltern auch immer eine Möglichkeit zum Entspannen besteht.

2. Die wildromantische Rehbachklamm

Der Erlebniswanderweg entlang der Rehbachklamm bei Scheffau ist ein besonderes Highlight für heiße Tage. Der Wanderweg entlang der wilden Rehbachs bietet unzählige Möglichkeiten zum Schauen, Staunen oder einfach nur Pritscheln und Staudämme bauen. Mittendrin quert man den Wanderparkplatz, der sich auch ideal als Startpunkt eignet.

Auch oberhalb der Parklplatzes geht es spannend wieter, am Wasserfall vorbei und über jetzt steilere Pfade, die teilweise mit mit einem Stahlseil zum anhalten gesichert sind. Dort findet ihr auch einen alten, zugänglichen und beleuchteten Bergbaustollen aus dem 16. Jahrhundert. Am oberen Ende der Klamm belohnt euch die Hinterschießlingalm mit Jause und kühlen Getränken. Für die Kids gibt es Kaninchen und Alpacas zu bestaunen, sowie zwei flache Pritschelbecken, die für die nötige Abkühlung sorgen. Wechselklamotten nicht vergessen!

3. Wandern durchs Hochmoor Moor & more

In der Nähe von Going in Tirol führen zwei Wanderrunden durch das Röhrermoor. Die Törfchenrunde vom großen Spielplatz aus ist kinderwagentauglich und führt – gespickt mit zahlreichen weiteren Rätseln und Spielplätzen – gemütlich durch das Ökosystem Hochmoor. Die Rockyrunde vom Wanderstartplatz Hüttling mit zahlreichen Spielplätzen, Schaukeln, und spannenden Rätseln ein Highlight für größere Kinder.

Wir haben uns für die Rockyrunde entschieden. Sie führt teilweise über schmale Pfade, kleine Brücken und einige Stufen. Das macht sie spannender zu gehen, aber untauglich für Kinderwägen. Tipp: Am großen Waldspielplatz befindet sich auf der Rückseite des „WCs“ auch ein Wickeltisch und ein Mülleimer für Windeln.

4. Weitere spannende Wanderungen:

1. Gipfelrunde Hohe Salve

Wenn ihr nach dem Ausflug in den Erlebnispark Hexenwassser noch Energie-Reserven habt, solltet ihr unbedingt die Gondel zum Gipfel der Hohen Salve nehmen. Hier wartet ein kurzer Gipfelrundeweg (ca. 30min) mit fantastischen Ausblicken in die umgebende Bergwelt am Wilden Kaiser und die höchstgelegene Wallfahrtkirche Österreichs. Aufgepasst: Es führen zwei Gondelverbindungen auf die Hohe Salve – achtet darauf wieder in die richtige Bahn einzusteigen 😉 .

2. Energieweg Runde, Söll

Vom Infobüro in Söll startet diese schöne Runde über den Energieweg durch das Dorf und den Wald bis zum Moorsee. Zurück geht es vorbei am Franzlhof. Die Wanderung kann auch vom Moorsee abgekürzt werden, dann geht es über die Straße durch den Wald zurück am Franzlhof vorbei. Eine tolle Runde für den späten Nachmittag.

Es gibt noch unzählige mehr toller Wanderwege in dieser Region. Wie ihr euch denken könnt hat die Zeit nicht annähernd ausgereicht um sie alle zu begehen. Auf der Homepage der Region Wilder Kaiser findet ihr viele weitere Erlebnisse, die die Region für Familien zu bieten hat: https://www.wilderkaiser.info/ Ob Hüttenwanderung, Erlebniswelt, Gipfelrunde oder Klamm – hier findet ihr das ganze Angebot schön übersichtlich aufbereitet.

Die schönsten Badeseen:

Naturbadesee Going

Der Naturbadesee wurd offiziell zum schönsten Naturbadesee Tirols gekührt. Aber hier ruht man sich auch nicht auf der tollen Wasserqualität alleine aus. Eine 100m lange Rutsche, 50.000m2 Liegewiese, ein großer Spielplatz mit Piratenschiff, das Buffet und 5 Beachvolleyballfelder sorgen für beste Badelaune.

Ahornsee Söll

Baden mitten im Dorf mit Blick auf die Berge? Der Ahornsee in Söll macht’s möglich. Der bis 11m tiefe See wartet mit einer Stau- und Pritschelstation für die Kleinen auf, die Großen genießen einfach das tolle Wasser und die atemberaubender Aussicht.

Hintersteiner See

Der Hintersteiner See ist mit seinen sehr frischen Wassertemperaturen und glasklarem, bis 36m tiefem (Trink-)Wasser wohl einer der beliebtesten Badeseen in Tirol. Das Freibad ist am Nordufer des Sees und bietet neben der großen Liegewiese auch ein Kiosk und Verleih von Liegen und Schirmen. Das kristallklare Wasser lässt Große wie Kleine staunend in die Unterwasserwelt blicken – schon vom Ufer aus kann man zahlreiche Fische beobachten. Der Flache Zugang ist vor allem für Familien mit Kindern von Vorteil.

Unser persönliches Highlight:

Tirol ist voller Traditionen und eine ganz besondere durften wir hautnah miterleben: Die Sommersonnenwende. Am Samstag, der am nächsten der Sommersonnenwende ist, brennen am Wilden Kaiser die Berge. auf der Hohen Salve könnt ihr die Feuer live miterleben. Vom Hartkaiser hingegen habt ihr den besten Blick auf die unzähligen Feuer, die zum Sonnenuntergang am wilden Kaiser aufflammen. Aber auch vom Tal aus könnt ihr diese unglaublich schöne Tradition beobachten.

6 Kommentare

Dori 25. Juni 2022 - 17:07

Wow danke für die vielen coole Ideen und Tipps.
Hm vielleicht müssen wir heuer doch in Österreich Urlaub machen…

Antworten
Kristina 27. Juni 2022 - 08:54

Hei 🙂 Cool wenns euch Lust machen konnte 🙂 Hat uns echt viel Spass gemacht!

Antworten
ricarda 27. Juni 2022 - 09:14

Hallo ihr 5 – toll geschrieben. Lust auf Faschina? Könnte mir vorstellen, dass das was für Euch wäre: https://www.bergaparts.at/berg-aparts-13

Antworten
Kristina 27. Juni 2022 - 14:47

Hallo Ricarda, Herzlichen Dank!!
das ist in Vorarlberg? Kennen wir tatsächlich noch nicht! Aber Lust immer!! Schreib und doch einfach mal ne Mail box@adventuremo.de dann quatschen wir 🙂 LG Kristina

Antworten
Jens 30. Juni 2022 - 12:25

Liebe Kristina,
die Umgebung des wilden Kaisers scheint ja wirklich ein Familien-Paradies zu sein. Wow, so viele spannende Aktivitäten, die Ihr dort unternommen habt! Wir leben einfach viel zu weit weg von den Bergen, obwohl ich selbst in meiner Kindheit sehr viel im Gebirge unterwegs war. Wandern, Wasser und Picknick, das genügt schon fast, aber mit so viel Abwechslung, wie auf den beschriebenen Wanderungen, da kommt ja vermutlich nie der Moment, wo die Kinder sagen: Ich bin müde und will getragen werden… Danke für die schönen und sehr inspirierenden Tipps! Ich werde unseren Sommerurlaub wohl doch nochmal etwas überdenken!
Herzliche Grüße,
Jens

Antworten
Kristina 3. Juli 2022 - 14:35

Lieber Jens, danke für deine lieben Worte. Ja ich finde die Berge bieten durchaus eine schöne Umgebung für abwechslungsreichen Urlaub 🥰

Antworten

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Consent Management Platform von Real Cookie Banner