Ein Bus, 4 Gipfel, 1 See – kinderfreier Kurzurlaub im Ausseerland

Endlich kommen wir dazu diese mega tolle Tour für euch niederzuschreiben, denn sie hat absolutes Potential auf eure To-do-Liste zu wandern. Schon wieder ein Jahr ist es aus, dass wir uns als frisch gebackene dreifach Eltern für eine Mini-Auszeit zu zweit abgeseilt haben… Das erste Mal wieder nur wir zwei, ohne Kinder und dann spontan diesen super idyllischen Ort gewählt. Besser geht fast nicht.

Roadtrip mit Kindern durch Italien: Sonne, Meer und das beste Eis der Welt.

Elternreise Teil eins – Papamonat im Sommer 2020. Die mit diesem Jahr verbundenen Restriktionen ließen die Wahl des Urlaubsziels auf unser Nachbarland fallen. Eines, das wir bisher fast sträflich vernachlässigt hatten, denn eines ist sicher: auch mit Kindern kann Italien Dolce Vita.

Da es unsere erste Reise mit den drei Rabauken war (die Zwillis damals gerade mal 2,5 Monate alt) planten wir nicht viel vorab. Gerade anfangs ließen uns treiben, immer im Kopf,

Monteverde – im Nebelwald, zwischen Baumkronen und Wolken

Dichtes Grün soweit das Auge reicht und Millionen winziger Wassertröpfchen, viel feiner als Nieselregen, die auf unserer Haut landen. Fast fühlt es sich ein wenig wie in einer anderen Welt an, ähnlich einer Feen- & Elbenlandschaft aus Herr der Ringe. Doch es ist weitaus mehr als nur das. Monteverde (dt. der grüne Berg) ist eine der bedeutendsten Naturschutzregionen Costa Ricas. Gelegen auf 1300m im zentralen Hochland ist der Bergnebelwald auch eines der touristischen Highlights des Landes.

La Fortuna und den Nationalpark Arenal mit Kindern erleben

Die Gegend, die den wohl schönsten Vulkan Costa Ricas beherbergt, wird von dem Anblick seiner perfekten Kegelform bestimmt und gehört zu den Top Reisezielen Costa Ricas, welches von kaum einem Urlauber ausgelassen wird. Gleichzeitig passiert es im zentralen Hochland nicht allzu selten, dass Wolken den grandiosen Blick auf die wundervolle Natur verschlingen und es einfach regnet. Davon ließen wir uns nicht abhalten…

Montezuma – ein Ort zum Verweilen, auch mit Kindern

Am südlichen Zipfel der Nicoya Halbinsel liegt Montezuma – ein Ort, der für sein Hippie-Flair und seine kreative Aussteigercommunity, aber auch wegen seiner fantastischen Wellen zum Surfen bekannt ist. Zugegeben, hatte mich der Ort 2010 – als ich das erste Mal hier war – wenig beeindruckt: zu touristisch, zu aufgesetzt war damals mein Eindruck. Die Corona-Pandemie hat auch hier ihre Spuren hinterlassen und so präsentiert sich das kleine, eher abgelegene Nest nun 2021 wesentlich authentischer,

Urlaub im Regenwald in La Tigra

Ob Urlaub – besonders mit einer Flugreise – und Nachhaltigkeit zusammen funktionieren können, darüber streiten sich zurecht die Geister. Die La Tigra Rain Forest Lodge versucht geschickt Tourismus und Nachhaltigkeit zu verbinden. Besser noch: Wir Weltenbummler lassen hier nicht nur Geld, das ökologisch wertvoll eingesetzt wird, sondern dürfen auch selbst Hand anlegen und dem Regenwald ein wenig Raum zurückgeben.

Echt jetzt?: Flugreisen während der Pandemie?

Wer nach einem Jahr Lockdown sehnsüchtig in die Ferne schweift wird wohl meist mit folgendem­­­­ konfrontiert: „Was Fliegen? Das geht doch gerade garnicht. Außerdem dürfen wir ja eh nirgends hin.“  Nun, so ganz richtig ist das mit dem Reiseverbot nicht. Denn auch, wenn es vergleichbar mit der „alten“ Normalität wesentlich komplizierter wird zu reisen – unmöglich ist etwas anderes.

Im folgenden beschreiben wir euch exemplarisch den Ablauf, die Komplikationen und Besonderheiten unserer Reise nach Costa Rica kurz vor Ostern 2021 – während Österreich auf den 4.