Unverpackt einkaufen in Salzburg

Auch in Salzburg wird das Interesse an einem Less/Zero Waste Lifestyle immer größer. Unglaublich viel Verpackungsmüll fällt beim wöchentlichen Lebensmitteleinkauf an. Aber auch in Salzburg gibt es für fast alles unverpackte Alternativen, und sie werden immer mehr.
Dies ist eine (unvollständige) Auflistung an Läden, die einen verpackungsfreien/-armen und umweltfreundlichen Einkauf ermöglichen. Sollte ein Laden fehlen, hinterlasst einen Kommentar, oder schreibt uns, die Liste wird gerne jederzeit erweitert und angepasst. Je mehr Leute mitmachen, desto vollständiger und ausführlicher kann die Liste werden.

Pflanzenmilch selber machen

Kuhmilch durch Pflanzenmilch zu ersetzen ist an sich ja schon ein ökologischer Schritt, der deinen Co2-Fußabdruck sichtlich verkleinert. Im Gegensatz zu Kuhmilch gibts aber Pflanzenmilch nicht in Mehrweggebinden oder Glas, sonder ausschließlich in Tetrapacks. Also warum nicht einfach mal zur DIY-Variante greifen. Diese sind außerdem super einfach selbst gemacht, extrem kostengünstig, ohne Zuckerzusatz und ohne Müll.

Zeigt her eure Zähne

Es ist für die meisten Anfang und Ende, Alpha und Omega eines jeden Tages, unverzichtbarer Bestandteil der täglichen Routine. Wenn es mal wegfällt, verfolgt es einen meist den ganzen Tag. Wir haben es in der Kindheit mühsam gelernt, und über die Jahre eine feste Routine mit persönlichen Vorlieben entwickelt. Zähneputzen gehört einfach zu jedem Tag dazu. Jede Menge Plastikmüll un dMicroplastik daher leider auch. Muss das so sein?

Richtig gut gewickelt?

Schon bevor ein Kind geboren wird, gehören Windeln zur Grundausstattung. Der Markt ist riesig und allen Eltern bietet sich die Qual der Wahl, welche Windel denn nun für das Neugeborene am besten und gesündesten sind. Dabei verliert man oft aus den Augen, dass es tolle und erfolgreiche Alternativen zu den konventionellen Wegwerfwindeln gibt.

Urban Gardening mit Kindern

Gerade wenn man in der Stadt wohnt ist es oftmals etwas schwierig den Kreislauf der Natur für Kinder hautnah erlebbar zu machen, obwohl Pflanzen und Tiere ganz automatisch die kindliche Neugier wecken. Gerade wenn man keinen Garten sondern maximal einen kleinen Balkon zur Verfügung hat, muss man etwas kreativ werden um den Kindern ein Gefühl für das Entstehen neuen Lebens zu vermitteln. Es ist aber für die Kleinen extrem wichtig, ihnen diese Dinge erlebbar zu machen,