Wildromantischer Winterzauberwald

Ramsau am Hintersee verdient sich das Prädikat „wildromatisch“ mit leichtigkeit. Der glasklare, von Gletscherwasser gespeiste See liegt eingebettet zwischen hohen Bergen im Berchtesgadener Land. Um den See herum lässt es sich auch im Winter entspannt wandeln. Da die sich die Sonne in den dunklen Wintermonaten fast den ganzen Vormittag hinter den Bergen versteckt, ist es allerdings auch besonders kalt. Man kann dem See quasi beim Gefrieren zuschauen. Wegen dieses Zwielichts und dem oft entstehenden Nebel lohnt es sich also durchaus frühs zum See zu fahren und dick eingepackt der Kälte zu trotzen.

Historische Fahrt ins Schneeparadies

Manchmal, gerade wenns in den tieferen Lagen trüb, neblig und verhängt ist, hilft es eine Gondel an die höher gelegenen Berggipfel zu nehmen, um dem tristen grau zu entfliehen und der Sonne ein Stück näher zu kommen. Aber nicht nur das Wetter wird oft besser, auch der Schnee in hohen Lagen

Berge, die leicht mit Gondeln erklommen werden können, gibt’s in der Salzburger Region ja grundsätzlich genug, seis der Untersberg, das Zwölferhorn oder der Predigtstuhl im nahegelegenen Bad Reichenhall,

Rodelaction und mehr am Hoch-Schwarzeck

hirscheckblitz

Das neue Jahr hat für klein Mo mit viel Action und Gaudi begonnen. Wir waren im Familienskigebiet Hoch-Schwarzeck in der Ramsau bei Berchtesgaden. Das kleine Wintersportparadies hat einige Vorteile: es liegt quasi vor Salzburgs Haustüre, hat eine relativ stabile Schneesicherheit, tollen Ausblick und gastronomische Versorgung an der Bergstation und eine wahnsinnig tolle 2,3km lange Naturrodelbahn, auf der man wenn gewollt so richtig Gas gegeben werden darf. Aber auch Skitourengeher und junge Skifahrer kommen hier auf ihre Kosten.

Winterspass bei der Grögernalm

Nach den Familienbesuchen und Feiertagen wars heute endlich mal wieder Zeit für uns raus in die Natur zu gehen. Da der Junior nach dem kleinen bisschen Schnee dieses Jahr schon die ganze Zeit vom Schlittenfahren redet, war schnell klar was wir tun sollten. Nicht zu weite Fahrdistanz, sondern ein schöner kleiner Ausflug in den weißen Winter sollte es werden.

Rauchenbühel

Wenn man den eher unbekannten Gipfel am Gaisberg und die gleichnamige nette Naturfreundehütte (die nur am Wochenende geöffnet hat) verbindet ergibt sich daraus eine schöne quasi-Stadtwanderung, die man mal eben an einem Nachmittag machen kann. Belohnt wird man dazu mit einem atemberaubenden Panorama der Salzburger und Berchtesgadener Gipfel (incl. der „großen 3“ Watzmann, Hoher Göll, Untersberg).

5 Ausflugsziele um Salzburg, die auch bei nassem (Herbst-)Wetter Spass machen

Auch wenn die Wochenenden zunehmend verregneter sind, ohne frische Luft und etwas Bewegung draussen gehts nicht. Auch an weniger einladenden grauen (Regen-)tagen wirkt Bewegung draußen einfach aktivierend für Geist und Seele. Man fühlt sich einfach viel besser und wacher hinterher. Da sich aber nicht alle Ausflugsziele gleichermaßen anbieten, wenns draußen nass und grau ist, stellen wir euch hier 5 tolle Orte „to-go“ für die Schlechtwettersaison vor.
Ihr solltet auf jeden Fall die Augen offen halten wenn ihr bei regnerischem Wetter unterwegs seid,