Rauchenbühel

Wenn man den eher unbekannten Gipfel am Gaisberg und die gleichnamige nette Naturfreundehütte (die nur am Wochenende geöffnet hat) verbindet ergibt sich daraus eine schöne quasi-Stadtwanderung, die man mal eben an einem Nachmittag machen kann. Belohnt wird man dazu mit einem atemberaubenden Panorama der Salzburger und Berchtesgadener Gipfel (incl. der “großen 3” Watzmann, Hoher Göll, Untersberg).

5 Ausflugsziele um Salzburg, die auch bei nassem (Herbst-)Wetter Spass machen

Auch wenn die Wochenenden zunehmend verregneter sind, ohne frische Luft und etwas Bewegung draussen gehts nicht. Auch an weniger einladenden grauen (Regen-)tagen wirkt Bewegung draußen einfach aktivierend für Geist und Seele. Man fühlt sich einfach viel besser und wacher hinterher. Da sich aber nicht alle Ausflugsziele gleichermaßen anbieten, wenns draußen nass und grau ist, stellen wir euch hier 5 tolle Orte “to-go” für die Schlechtwettersaison vor.
Ihr solltet auf jeden Fall die Augen offen halten wenn ihr bei regnerischem Wetter unterwegs seid,

Mac Ride – Enduro mit Kindersitz?

Egal ob mit Kindersitz oder mit Anhänger, welches Modell auch immer es ist, um mit Kind von A nach B oder Q zu kommen gibt es (zumindest auf nicht zu langen) Strecken nichts Besseres als das Fahrrad. Kindersitze sind im Vergleich zum Anhänger leicht, günstig und relativ einfach zu handeln. Spätestens, wenn’s dann etwas ruppiger wird – Schotterweg, Schlagloch, Boardsteinkannte – fangen die meisten hinten montierten Modelle zu klappern und zu wackeln an, man sieht den Nachwuchs höchstens wenn man anhält,

Familienidyll Heidewanderweg bei Schönram

Schönram in Bayern – etwa 30 Minuten von Salzburg entfernt – ist hierzulande besonders wegen des ausgezeichneten Bieres der lokalen Brauerei bekannt. Aber nicht nur die Leckereien der Brauerei und des Bräustüberls sind eine Reise dorthin wert. Das Schönramer Moor (auch bayr.: Schönramer Filz) ist ein traumhaft idyllisches und ruhiges Fleckchen Erde zum Krafttanken und Naturgenießen für die ganze Familie.

Mühlenrundweg im Lammertal/Scheffau

Am wohl bislang heißesten Tag des Jahres haben wir uns ins kühle Lammertal verzogen. Der Mühlenrundweg startet in Oberscheffau und führt uns entlang des Schwarzerbaches. Hier hat es großteils wohl wirklich gefühlte 10 Grad weniger, denn der Gebirgsfluss führt richtig kaltes Wasser, und so ist auch die Luft rundherum angenehm kühl. Man spürt die Kühle also regelrecht, wenn man sich dem Bach nähert.