Roadtrip mit Kindern durch Italien: Sonne, Meer und das beste Eis der Welt.

Elternreise Teil eins – Papamonat im Sommer 2020. Die mit diesem Jahr verbundenen Restriktionen ließen die Wahl des Urlaubsziels auf unser Nachbarland fallen. Eines, das wir bisher fast sträflich vernachlässigt hatten, denn eines ist sicher: auch mit Kindern kann Italien Dolce Vita.

Da es unsere erste Reise mit den drei Rabauken war (die Zwillis damals gerade mal 2,5 Monate alt) planten wir nicht viel vorab. Gerade anfangs ließen uns treiben, immer im Kopf,

Monteverde – im Nebelwald, zwischen Baumkronen und Wolken

Dichtes Grün soweit das Auge reicht und Millionen winziger Wassertröpfchen, viel feiner als Nieselregen, die auf unserer Haut landen. Fast fühlt es sich ein wenig wie in einer anderen Welt an, ähnlich einer Feen- & Elbenlandschaft aus Herr der Ringe. Doch es ist weitaus mehr als nur das. Monteverde (dt. der grüne Berg) ist eine der bedeutendsten Naturschutzregionen Costa Ricas. Gelegen auf 1300m im zentralen Hochland ist der Bergnebelwald auch eines der touristischen Highlights des Landes.

Traumhafte Familienwanderung zur Gruberalm

Die sonnige Almanhöhe der Gruberalmen ist eine einfache, aber überaus lohnenswerte Wanderung im Salzburger Land. Es ist die perfekte Tour für gemütliche Tage und auch für Wanderanfänger und mit Kinderwagen problemlos erreichbar. Für Kinder ist das Areal aufgrund des großen Spielangebots, der weitläufigen Wiesen, und der Tiere ein Highlight, während die Erwachsenen nebenbei gemütlich bei Alm-Hugo und Pofesen ratschen können und den grandiosen Ausblick genießen.

Urlaub im Regenwald in La Tigra

Ob Urlaub – besonders mit einer Flugreise – und Nachhaltigkeit zusammen funktionieren können, darüber streiten sich zurecht die Geister. Die La Tigra Rain Forest Lodge versucht geschickt Tourismus und Nachhaltigkeit zu verbinden. Besser noch: Wir Weltenbummler lassen hier nicht nur Geld, das ökologisch wertvoll eingesetzt wird, sondern dürfen auch selbst Hand anlegen und dem Regenwald ein wenig Raum zurückgeben.

Die Erentrudisalm: Das ganze Jahr über ein geniales Ausflugsziel

Die allseits bekannte Alm ist nach dreijähriger Pause endlich wieder bewirtschaftet. Nicht nur wegen der unverwechselbaren Lage und der traumhaften Aussicht auf die Stadt ist sie uns – wie vielen Salzburgern – ein beliebtes und unvergleichbares Ausflugsziel in der unmittelbaren Umgebung. Egal ob lauer Frühling, flirrender Sommer, goldener Herbst oder schneereicher Winter, ob zu Fuß, mit dem Bike oder lieber mit dem Auto, jung oder alt hierher kommt jeder gerne.

10 ausführliche Tipps für kleine Winterabenteurer: Abhilfe gegen kalte Füßchen und frostige Finger

Winterwandern, Rodeln, Schneemannbauen, Schneeballschlacht, erste Skiversuche wagen und Fußspuren im Winterwald suchen: Wenn es endlich richtig kalt ist und Schnee liegt, macht der Winter mit Kindern richtig Spaß. Was aber ziehen wir an, damit die Kids nicht zu kleinen Frostbeulen mutieren?

Nachhaltige Wanderschuhe?

Bei der Wahl der Schuhe für’s Grobe scheiden sich die Geister: Manche schwören auf bestimmte Marken, andere schauen mehr auf den Style. Ganz andere überschätzen den Wert ihrer Sneaks im Hochgebirge massiv. Wenn uns jemand spontan fragt, stehen Funktion aber auch Nachhaltigkeit ganz oben auf der Liste. Was bis vor einigen Jahren noch scheinbar unvereinbar war – Stichwort PFC-Imprägnierung – wird langsam auch in der Breite der Outdoorbranche salonfähig.