Bananenbrot: Babys erster Kuchen

Oder auch „gesundes, vollwertiges und super leckeres Bananenbrot“. Der perfekte Snack für Zwischendurch, beim Wandern oder wenn Baby noch keine Zähne hat, aber Brei total out ist 😉 Außerdem ist es ein schönes Foodwaste Rezept, das wieder mal zu reif gewordenen Bananen noch ein leckeres Ende bescheren. Das Rezept ist außerdem kinderleicht und schnell umzusetzen, man kann es also auch mal quasi nebenbei machen oder die größeren Geschwister damit beschäftigen, wenn man selber mit den Kleinen gerade alle Hände voll zu tun hat.

Zutaten Bananenbrot:

  • 3-4 (sehr) reife Bananen
  • 80 ml Sonnenblumenöl (alternativ auch Kokosöl oder 30g Butter, was ihr eben zur Hand habt)
  • 150g Apfelmus (ohne Zuckerzusatz)
  • 200g (Dinkel-)Mehl
  • je eine Prise Salz, Zimt und Vanille
  • 2TL Backpulver
  • etwas Fett für die Form

Zubereitung Bananenbrot:

  • Backofen auf 180°C vorheizen
  • Die Bananen mit Pürierstab pürieren oder Gabel zerdrücken
  • Apfelmus und Öl zu den Bananen geben.
  • Die restlichen Zutaten untermischen, gut verrühren, so dass keine Klumpen mehr im Teig sind.
  • ca. 45min backen

Tipps und Variationen:
– Wer es gerne schokoladig mag, mischt einfach 2-3EL Backkakao in den Teig und schon hat man eine schöne Schokonote dabei.
– Einige gehackte Walnüsse unter den Teig gemischt (dann ev. etwas weniger Mehl verwenden) gibt etwas Biss.
– Schokojunkies können das Bananenbrot auch mit Schokoglasur oder Schokoraspeln aufpeppen, dann is es halt nicht mehr ganz so für ganz kleine Kinder geeignet.

WEITERE INTERESSANTE ARTIKEL RUND UMS THEMA:

LASS UNS KONTAKT HALTEN!

Folge uns auf FacebookInstagram und Pinterest und bekomme immer aktuelle Updates, neueste Bilder und Storys.

Schreibe einen Kommentar