Ein Bus, 4 Gipfel, 1 See – kinderfreier Kurzurlaub im Ausseerland

Endlich kommen wir dazu diese mega tolle Tour für euch niederzuschreiben, denn sie hat absolutes Potential auf eure To-do-Liste zu wandern. Schon wieder ein Jahr ist es aus, dass wir uns als frisch gebackene dreifach Eltern für eine Mini-Auszeit zu zweit abgeseilt haben… Das erste Mal wieder nur wir zwei, ohne Kinder und dann spontan diesen super idyllischen Ort gewählt. Besser geht fast nicht.

Vanlife am Loser 😉

Der Loser ist quasi der Altausseer Hausberg gelegen im traumhaften Salzkammergut. Wir schlängeln uns mit unsrem Bus’chen über die kostenpflichtige Loser-Panoramastraße, auf der man schon viele atemberaubende Blicke erhaschen kann, die aber dennoch immer wieder getoppt werden. Oben angekommen befindet sich dort ein nettes Wirtshaus mit Waschräumen, denn man kann auch auf den Parkplätzen der Panoramastraße gegen eine kleine Gebühr wild campen und den sensationellen Ausblick im Morgengrauen (fast) alleine genießen. Wir empfehlen euch das sehr, da man so auch den vielen Besuchern entgeht und die eindrucksvollen Gipfel eine Spur weit für sich hat. Der Vorteil vom oberen Parkplatz ist der Zugang zu Toiletten etc, die unteren sind aber einfach schöner und romantischer zum Stehen.

Die Fahrt über die Panoramastraße kostet 18€ und die Stehgebühr beträgt nochmal 10€. Man bekommt früh morgens einen Zahlschein an die Windschutzscheibe gehängt und muss sich vorab um nichts kümmern.

Die 4-Gipfeltour

Vom Parklpatz aus wandern wir – stets begleitet von diesem genialen Panorama – bis zum Gipfel des Loser, der mit einer richtig atemberaubenden Aussicht auf die Umgebung aufwartet. Bis zum ersten Gipfelsieg am Loser (1.838 m) sind wir gerade mal eine gute Stunde unterwegs.

Angetrieben von der tollen Umgebung geht’s für uns weiter Richtung Hochanger (1.837 m) und Loserfenster. Der nächste Streich wäre der schon vor unseren Nasen liegende Greimuth (1.878 m). Wir haben allerdings schon eine Weile das dunkel aufziehende Wetter im Blick und entscheiden uns deshalb für einen Abbruch der Tour. Über große Felsbrocken und Geröll gings von hier abwärts Richtung Augstsee, der in diesem Moment weniger zum Baden einlädt. Wir schaffen es gerade rechtzeitig nach unten, als sich ein kurzes Gewitter mit Starkregen über uns entlädt.

Der Wandertag ist auch in Anbetracht der Uhrzeit somit beendet und wir genießen die schöne Stimmung im Bus, bevor wir den Abend auf der Hütte ausklingen lassen. Nach einer Atemberaubenden Morgenstimmung und einem stärkenden Frühstück bei strahlendem Sonnenschein starten wir also noch die ausstehenden Gipfel an. Wir entscheiden uns nun gegen den Strom zu gehen und besteigen zuerst den Bräuning Zinken (1.899 m) um dann die Runde über den Greimuth und den Augstsee ausklingen zu lassen.

AUF EINEN BLICK:

Typ: 4 Gipfel Rundtour
Start: Parkplatz der Loser-Alm
Länge: ca. 9 km (ab/bis Mittelstation)
Dauer: ca. 4-5 Stunden
Höhenmeter: ca. 900 hm
Kinderwagentauglich: nein
Schwierigkeit: mittel (manche Stellen erfordern etwas Trittsicherheit)
Verpflegung: Loser-Alm und Loserhütte
Kosten: Panoramastraße 18€ Standgebür 10€
Tipp: festes Schuhwerk und ev. Stöcke

WEITERE SCHÖNE WANDERUNGEN:

LASS UNS KONTAKT HALTEN!

Folge uns auf FacebookInstagram und Pinterest und bekomme immer aktuelle Updates, neueste Bilder und Storys.

Schreibe einen Kommentar