5 Ausflugsziele um Salzburg, die auch bei nassem (Herbst-)Wetter Spass machen

Auch wenn die Wochenenden zunehmend verregneter sind, ohne frische Luft und etwas Bewegung draussen gehts nicht. Auch an weniger einladenden grauen (Regen-)tagen wirkt Bewegung draußen einfach aktivierend für Geist und Seele. Man fühlt sich einfach viel besser und wacher hinterher. Da sich aber nicht alle Ausflugsziele gleichermaßen anbieten, wenns draußen nass und grau ist, stellen wir euch hier 5 tolle Orte „to-go“ für die Schlechtwettersaison vor.
Ihr solltet auf jeden Fall die Augen offen halten wenn ihr bei regnerischem Wetter unterwegs seid, denn es gibt viel zu beobachten in der Natur, also seid gespannt und macht euch auf die Suche nach neuen Abenteuern.

Antheringer Au

Die Antheringer Au ist der einzige Ort Salzburgs, in dem man freilebende Wildschweine antreffen kann oder sich zumindest auf Spurensuche begeben. Ein wunderschöner Wald, durch den ein breiter Spazierweg/Radweg, sowie zahlreiche Seitenarme durchführen. Durch den dichten Wald ist man etwas vor Regen geschützt und man kann den Ausflug beliebig kurz oder lang gestalten. Auch für kleine Laufradfahrer sind diese Wege gut geeignet. Außerdem sollte man ohnehin öfter in den Wald gehen, wegen seiner positiven Wirkung aufs Wohlbefinden. Mehr dazu lest ihr hier.

Bluntautal

Das Bluntautal ist einer der bezaubernsten Flecken Erde im Salzburger Land, auch durch Regenwetter wird diese Naturschönheit kaum gemindert. Recht flache und gut ausgebaute Wege ermöglichen spazieren und Radeln auch bei nassem Wetter und auch hier kann die Länge der Tour individuell gestaltet werden.

Egelsee Jahreszeitenweg

Ausgehend vom Gollinger Marktplatz führt der (für Kinderwagen und Laufräder geeignete) Weg zum Egelsee, in einen Wald, in dem der Weg von Rätseln begleitet zu verschiedene Stationen führt, die zum Lesen und Turnen einladen. Am obersten Punkt erwartet euch ein toller Ausblick, der bei richtigem Wetter sogar die Festung Hohensalzburg mit im Panorama hat.

Malerwinkel

Dieser beliebte Rundweg am Königssee in Schönau/Berchtesgaden führt ebenso weite Teile durch geschütztes Walddickicht und der Vorteil ist, dass der Königssee an Schlechtwettertagen vergleichbar verlassen wirkt und man vom Touristengewusel eher verschont bleibt. Genaueres zu dieser kleinen aber feinen Wanderung findet ihr hier.

Wenger Moor

Auch hier sind die Wege gut ausgebaut, kinderwagen- & laufradtauglich, die Runde kann beliebig erweitert oder gekürzt werden und über große Teile bewegt man aich auch hier etwas geschützt durch den Wald. Der Ausblick ist auch bei weniger anregendem Wetter eindrucksvoll und Nebelschwaden über Gewässern haben sowieso eine mystische Aura.

Ein Kommentar bei „5 Ausflugsziele um Salzburg, die auch bei nassem (Herbst-)Wetter Spass machen“

  1. Hallo Kristina,
    ich war noch nie in Salzburg und Umgebung, aber die Bilder sehen total reizvoll aus. Ist gerade direkt auf unsere Liste gewandert.

Schreibe einen Kommentar