Home ReisenEuropaSkandinavien Dänemark mit Kindern: Odense – die Märchenstadt Dänemarks

Dänemark mit Kindern: Odense – die Märchenstadt Dänemarks

von Tom

Fünen ist ja eher eine Naturinsel, kaum würde man Dänemarks zweitgrößte Stadt hier vermuten. Auf der Rückreise unseres Fünen-Urlaubs haben wir einen ganztägigen Besuch der dänischen Inselhauptstadt Odense eingeplant. Unerwarteterweise war unser Aufenthalt in Odense ein ganz besonderes Erlebnis und eines unserer Highlights auf Fünen. Es ist eine schöne lebendige und abwechslungsreiche Stadt, mit einer einzigartigen Mischung aus Kultur, Geschichte, vielfältigem Essen und vielen Attraktionen für Familien und Kinder.

Auf den Spuren Odenses berühmtestem Bewohner: Hans Christian Andersen

Odense ist die Geburtsstadt des berühmten dänischen Märchenautors Hans Christian Andersen und bietet eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, die an sein Werk erinnern. Auf einem Spaziergang durch die Stadt kann man Hans Christian Andersens Spuren (Schuhabdrücke) durch die historische Stadt folgen. Ungewöhnlich groß sind die aufgemalten Fußstapfen, auf denen man die Stadt erkunden kann. In einem Rundweg kommt man hier nicht nur an den bedeutenden Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei, gleichzeitig markieren die Stationen bedeutende Momente in Hans Christian Andersens Biographie.

Der Weg führt durch die historische Altstadt, vorbei an altehrwürdigen Gebäuden, schnuckeligen Fachwerkhäuschen, durch enge, belebte Straßen. Eine wundervolle Kulisse zum Spazierengehen und für die Kids richtig cool – immerhin haben sie auf der Spurensuche eine wundervolle Aufgabe. Entlang des Weges kommt man an zahlreichen Monumenten und Denkmälern vorbei, die es zu bewundern gilt, erfährt Interessantes über die bewegte Geschichte der Stadt und kann sich richtig schön treiben lassen.

Dänisches Eisenbahnmuseem

Ein besonderes Highlight in Odense war für die Kinder der Besuch im dänischen Eisenbahnmuseum. Hier kann man eine einzigartige Sammlung von historischen Loks und Waggons bestaunen und mehr über die lange Tradition der Eisenbahn in Dänemark erfahren. Das Dänische Eisenbahnmuseum erzählt nicht nur Geschichten rund um die Dänische Eisenbahn und wunderschöne alte Loks und Waggons zu bestaunen. Sowohl drinnen als auch draußen gibt es eine Modellbahn zum mitfahren und der Spielplatz ist rund um ein Klettergerüst in Form einer Schnellzug-Dampflok errichtet. Samstags gibt es außerdem das Zugtheater, bei dem verschiedene Historische Loks die Protagonisten sind. Plant jedenfalls genügend Zeit ein, langweilig wird es hier nicht.

Das neue H.C. Andersen Haus

Das ganz neue – in 2022 eröffnete – Museum in Odense widment sich ganz dem berühmtesten Sohn der Insel Hans Christian Andersen und seinen Märchen. Kern des Museums ist ein – sehr bald auch auf deutsch verfügbarer – Audiorundgang, der die Besucher in die Welt der Märchen des Schriftstellers entführt.

Für Kinder gibt es im Keller des Gebäudes eine Abenteuerwelt, die ihresgleichen sucht. Hier kann die ganze Familie ganz in die verschiedenen Märchen von H.C. Andersen eintauchen, sich mit wunderschöne gestalteten Requisiten verkleiden, und die Geschichten in liebevoll gebauten Szenerien nachspielen. In der Mitte des kreisrund gestalteten Raums gibt es auch gemütliche Sitzgelegenheiten, die sich anbieten das eine oder andere Märchen vorzulesen.

Wer der Treppe in der Mitte nach oben folgt gelangt in des Kinderatelier, wo nach Herzenslust gemalt und gebastelt werden kann. Das Museum ist vielleicht kein Geheimtipp, aber ein absolutes Must-see, wenn ihr Odense besucht.

Storms Pakhus in Odense

Wenn es ums leibliche Wohl geht, führt in Odense wohl kein Weg vorbei am permanenten Streetfoodmarkt in der ehemaligen Industriehalle am Hafen – ganz in der Nähe des Hauptbahnhofs. Mit seinen 24 internationalen Streetfoodständen und 6 Bars bietet Storms Pakhus wohl für jeden Geschmack das passende. Wir haben uns nach Abschluss unserer Museumstour hier nach allen Regeln der (Koch-)Kunst gestärkt. Der Spielplatz neben einer ganzen Reihe von Tischen in der Mitte der Halle lädt zum gemütlichen Essen und verweilen ein.

Odense – ein Tag ist viel zu kurz. Gerne wären wir länger geblieben, aber eines ist sicher: wir kommen wieder! Wenn du magst lies gerne auch unseren Artikel zu Kopenhagen mit Kindern.

1 comment

Jochen 24. Januar 2023 - 22:44

Das hört sich super an! Dänemark ist ohnehin schon auf unserer Liste – kommt ein Abstecher nach Odense gleich mit drauf.

Antworten

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Consent Management Platform von Real Cookie Banner