Gewappnet gegen Wind und Wetter: Kältebalsam für zarte Kinderhaut

Wandern mit Kleinkind auf dem Schlitten in Arosa

Kälte, Schnee und Eis – so spannend der Winter für Kinder ist, umso empfindlicher reagiert zarte Baby- & Kinderhaut darauf (und auch unsere eigene um ehrlich zu sein). Um diese so gut und natürlich wie möglich zu schützen braucht es etwas zusätzliche Pflege.

Da die Haut von Kindern noch sensibler und zarter ist und außerdem äußere Einflüsse anders aufnimmt als die Haut von Erwachsenen, muss sie besonders gut geschützt, aber auch natürlich versorgt werden.
Neben der eisigen Winterkälte macht der Haut nämlich auch der ständige Temperaturwechsel zwischen kalter Frisch- und warmer Heizungsluft zu schaffen und trocknet diese zusätzlich aus.

Um einen optimalen Schutz für unsere Draußenkinder zu schaffen, rühren wir uns eine einfache, aber wirksame Wind- & Wettercreme ohne Wasserphase, denn das Wasser könnte an der Haut gefrieren und diese dadurch ebenso schädigen.

Das Rezept

45 g Olivenöl (du kannst auch jedes andere hochwertige Öl oder Mazerat verwenden, Olive pflegt trockene Haut aber besonders gut)
5 g Mangobutter (gleichwertig können auch Shea– oder Kakaobutter verwendet werden)*
8 g Lanolin (anhydrid)*
2g Bienenwachs*

Die Öle, das Lanolin und die Bienenwachspastillen schmelzen (nicht kochen!). Wenn alles geschmolzen ist das Gemisch vom Herd nehmen, die Pflanzenbutter hinzugeben und gut unterrühren. Die warme Salbe in saubere Tiegel abfüllen und erkalten lassen. Der Balsam lässt sich gut auftragen und ist nicht klebrig.

Tipp:
Die gleichen Zutaten kannst du auch für Lippenpflege verwenden. Ich persönlich mags für die Lippen etwas intensiver (fettiger) und gebe da gerne mehr Lanolin dazu.

Was dich noch interessieren könnte:

Hast du noch einen persönlichen Tipp und möchtest diesen gerne mit uns und unseren Lesern teilen? Hinterlass doch bitte ein Kommentar unter diesem Artikel. Wir freuen uns auch sehr über konstruktives Feedback und Anregungen unserer Leser!

Lass uns Kontakt halten!

Damit du zu den ersten gehörst, die neue Tutorials & Tipps bekommen, folge uns auf FacebookInstagram und Pinterest.

Links die mit einem * versehen sind, sind Affiliatelinks. Damit verdienen wir für die Empfehlung ein kleines bisschen Provision, welche uns hilft, die Kosten des Blogs abzudecken. Auf Dich als Käufer kommen keine Mehrkosten zu. Danke für Deine Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar