Ein Nachmittag im Schaukelparadies

Für unseren ersten Familienausflug zu fünft musste etwas Gemütliches in der Nähe her. Die Zwillinge sind gerade erst zwei Wochen alt, von daher war der Anspruch „kinderwagentauglich“ Priorität #1, dazu sollte es aber vor allem auch dem „Großen“ Spass machen und ausreichend Bewegung in der Natur bieten.

So sind wir schließlich auf dem Antheringer Schaukelweg gelandet. Eine einfache, etwa 4km lange Route, deren Weg über Gehsteige, Schotterwege, Waldböden und Wiesen führt und mit insgesamt 8 Schaukelstationen ausreichend interessante Stopps bietet um den Nachwuchs bei Laune und auf den Beinen zu halten. Wer gerne eine wirklich kurze Runde gehen mag, kann auch eine knapp 1km lange kurze Runde mit 3 Schaukeln beim Kindergarten gehen.

Schon am Startpunkt befindet sich die erste Schaukel. Dann geht es einmal um den Kindergarten herum (kurze Runde) und dann entlang des Antheringer Bachs, vorbei an größeren und kleineren Wasserfällen, wo man an warmen Tagen auch genügend Stellen zum Pritscheln findet, weiter durch den Wald und über wilde Blumenwiesen. Auf der Strecke gibt es nicht nur vielfältige Natur zu entdecken, sondern auch Lamas, Hühner, Ziegen, Schafe und Schweine – langweilig wirds den Kindern hier also nicht. Die Schaukeln sind so vielfältig, wie sie nur sein können und bieten den Kleinen zusätzlich viele Möglichkeiten sich auszutoben.

Der Weg ist größtenteils flach und von daher mit einem outdoortauglichen Kinderwagen recht einfach zu meistern. Mit einem Kinderwagen ohne Lufträder würde ich die Strecke nicht empfehlen, da der Untergrund sehr natürlich und von daher dann doch etwas zu holprig ist. Im Grunde aber ein schöner Kurzwanderweg/Spazierweg für die ganze Familie, an der auch ältere Omas und Opas problemlos teilnehmen können. Wir haben aus dem Schaukelweg einen Rundweg gemacht und sind entlang der Straße zurück zum Ausgangspunkt. Man kann aber natürlich auch die gleiche Strecke wieder zurück gehen.

Start: Kindergarten Anthering bei der Pferdeschaukel und der Übersichtstafel (hier gibt es auch Infobroschüren)
Länge: ca. 4 km (1 km Kurzversion)
Dauer: ca. 2 Stunden, incl. Schaukelzeit
Höhenmeter: ca. 100 hm
Schwierigkeit: einfach; bedingt kinderwagentauglich; sehr gut ausgeschildert

2 Kommentare bei „Ein Nachmittag im Schaukelparadies“

  1. Wow, mit zwei Wochen schon den ersten Ausflug: das nenne ich mal kleine Abenteurer 🙂
    Der Weg hört sich super an. Ich finde es gibt zum Wandern mit Kindern nicht Besseres, als genau solche Strecken, bei denen es viel zu entdecken und somit Motivation zum Laufen gibt. Und Schaukeln sind für Kinder ja eh das Größte.
    Leider ist es von uns viel zu weit entfernt für einen kleinen Ausflug, aber wenn wir mal in der Nähe sind wäre der Antheringer Schaukelweg definitv auch etwas für uns. Vielen Dank für die Beschreibung!
    Liebe Grüße, Reise-Mama Wibke

  2. Schade, dass das so weit weg von uns ist. Unsere kleine Maus wäre begeistert.

Schreibe einen Kommentar