Home OutdoorAktivitĂ€ten Reutte: Mit Kindern auf die Burg Ehrenberg wandern und Österreichs lĂ€ngste HĂ€ngebrĂŒcke ĂŒberqueren

Reutte: Mit Kindern auf die Burg Ehrenberg wandern und Österreichs lĂ€ngste HĂ€ngebrĂŒcke ĂŒberqueren

von Kristina

Ein genialer Familien-Ausflugstipp fĂŒr den Tiroler Westen, die Zugspitz Arena und das AllgĂ€u bei dem Nervenkitzel, Spiel und Spaß fĂŒr die ganze Familie garantiert sind. Wir treffen auf zwei AbenteuerspielplĂ€tze, begeben uns auf eine spannende Schatzsuche, Besichtigen eine Burgruine und ein hands on Rittermuseum, in dem man die RitterrĂŒstungen sogar anprobieren darf und begeben uns auf der Highline 179 in schwindelerregende Höhen. Das Geniale: Das Ausflugsziel in Reutte ist das ganze Jahr ĂŒber besuchbar!!

Die Burgenwelt Ehrenberg in Reutte mit Kindern erkunden: Schatzsuchen, spielen und wandern

Eingangsbereich der Burgenwelt Ehrenberg. Hier können die Tickets fĂŒr die HĂ€ngebrĂŒcke „Highline 179“ erworben werden, bevor die Wanderung Richtung Ehrenberg startet, oder auch die Tickets fĂŒr die Liftfahrt. Wer sich gerne auf Schatzsuche begibt erhĂ€lt hier auch die Schatzsuche-Hefte. Außerdem mussten die Kinder gleich den ersten Abenteuerspielplatz am Fuße des Burgberges erkunden: Der Burgenspielplatz mit liebevoll gestalteten Burg-Kletterelementen und seinem Highlight, dem wasserspeienden Drache „Feuermaul“.

Am Weg nach oben gehen wir ĂŒber einen Forstweg. Hier können die Kinder schon RĂ€tsel lösen und sind so beschĂ€ftigt. Angekommen am Schlossanger findet man nach dem Durchschreiten des ersten Burgtors schon das nĂ€chste Abenteuer: Hier gibt es den Ritter-RĂŒdiger-Spielplatz und im Hornwerk Wissenswertes zur Geschichte der Burgruine, und ein leicht gruseliges Sagenverlies. Über uns thront die Burgruine, aber bis zu ihr sind noch ein paar Meter zu bewĂ€ltigen. Hier kann man mit der Schatzsuche „Die Suche nach dem Zauberer des weißen Lichts alles bis in den letzten Winkel erkundet werden.

Alternative zur Wanderung: Der SchrĂ€gaufzug „Ehrenberg Liner“ bringt euch bequem in 2,5 Minuten nach oben.

Nach einer kleinen Jausenpause nehmen wir den letzten Anstieg hinauf zur Burg in Angriff, und laufen schlussendlich durch ein weiteres Portal. Die Burgruine Ehrenberg ist eine wunderschöne verwinkelte Ruine, die atemberaubende Ausblicke bietet und stetig restauriert wird.

Die Wanderung zur Burgruine Ehrenberg auf einen Blick:

Start: Parkplatz Klause (Burgenwelt Ehrenberg)
LĂ€nge: ca. 6km
Höhenmeter: 200hm
Schwierigkeit: leicht
Kinderwagengeeignet: ja
Tipp: Auf der anderen Seite der BrĂŒcke kann man den Weg hinuntergehen und so einen Rundweg wandern.

Das hands-on Museum „Dem Ritter auf der Spur“

Wenn ihr nach der Erlebnis-Wanderung ĂŒber durch die Burgruinen noch Energie habt, können wir euch das Rittermuseum neben der Klause wĂ€rmstens empfehlen. Hier gibt es RitterrĂŒstungen zum anprobieren (auch in KindergrĂ¶ĂŸen) und auch einige mittelalterliche Waffenrepliken zum anfassen. Daneben ihr die detailiert und lebensnah ausbereitete Geschichte der Burganlage erfahren und mit dem Audioguide ins Mittelalterliche Leben eintauchen.

Österreichs lĂ€ngste HĂ€ngebrĂŒcke die Highline 179, Reutte

Die Aufregung steigt. Die lĂ€ngste FĂŒĂŸgĂ€nger-HĂ€ngebrĂŒcke Österreichs liegt vor uns. In 114m Höhe verbindet Sie die Burgruine Ehrenberg mit der Ruine Fort Claudia. Über Gitterroste gehts auf die andere Seite des Tals, durch die Gitter unter unseren FĂŒĂŸen können wir die winzigen Autos auf der Fernpassstraße (B179) beobachten, nach der die HĂ€ngebrĂŒcke benannt ist. Schwankt die BrĂŒcke leicht im Wind, oder weil die Beucher so schwanken? Etwas mehr als 400m lang ist die BrĂŒcke, die man dann wieder zurĂŒckgehen kann oder den Wanderrundweg wĂ€hlen und den Weg auf der anderen Seite fortsetzen und Fort Claudia besichtigen.

Achtung! KinderwĂ€gen sind auf der HĂ€ngebrĂŒcke nichrt erlaubt! Wer mit dem Rollstuhl ĂŒber die BrĂŒcke möchte kann aber ĂŒber einen separaten Eingang ohne Drehkreuz auf die Highline 179.

Kosten und Eintrittspreise fĂŒr die Burgerlebniswelt in Reutte

Der Besuch der Burgruine kostet nichts, wenn du also hinaufwanderst, kannst du dir schon ordentlich Eintrittsgelder sparen. Wer nicht gehen kann oder will, hat die Möglichkeit mit dem SchrĂ€gaufzug „Ehrenberg Liner“ gemĂŒtlich nach oben zu fahren. Dieser kostet allerdings 7€ fĂŒr Erwachsene und 5€ pro Kind pro Strecke.

Auch die Schatzsuche kostet 6€ (mit ). Das entsprechende Schatzsuche-Hefte gibt es an den Kassen im Besucherzentrum zu erwerben. Insgesamt kann man aus drei verschiedenen auswĂ€hlen. Wir wĂŒrden euch fĂŒr eure Wanderkinder „Die Suche nach dem magischen Ehrenberg-Schwert“ empfehlen! Wer die Schatzsuche knackt bekommt eine Hörspiel-CD von Ritter RĂŒdiger als Preis. Mit der „Reutte Aktiv Card“ gibt es (Stand Oktober 2023) die Schatzsuche nach dem „Zauberer des weißen Lichts“ gratis.

Auch die HĂ€ngebrĂŒcke 179 kostet extra, 8€ fĂŒr Erwachsene und 5€ fĂŒr Kinder. Die Tickets kannst du entweder unten am Besucherzentrum kaufen, oder direkt bei der HĂ€ngebrĂŒcke am Automaten.

Der Eintritt ins Ritter-Museum kostet 8€ fĂŒr alle ab 15 Jahren, Kinder von 4 bis 14 Jahren kosten 4,20€. Mit der Reutte Aktiv Card ist der Eintritt ins Erlebnismuseum „Dem Ritter auf der Spur“ gratis.

Leave a Comment

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Cookie Consent mit Real Cookie Banner