8 Tipps um gut gelaunt durch den Herbst zu kommen

Der Herbst hat viele Gesichter. Von sonnig-bunt bis trist-grau sind nicht nur in der Natur alle Stimmungen dabei, auch wir Menschen leiden im Herbst oft unter einem „Herbsttief“ mit Antriebslosigkeit und Unlust. Kein Wunder, wenn man oft im stockdunkel aufsteht, es auch nach 9 Uhr morgens noch nicht richtig hell werden will und alles einfach nur nass, kalt und grau ist… Aber das ist noch lange kein Grund sich zu Hause zu verkriechen! Hier kommen 8 Tipps gegen den Herbstblues,

Salzburgs wilder Hausberg: Der Nockstein

Du hast recht, der Nockstein ist weder ein Geheimtipp, noch ein besonders familientauglicher Wanderberg. Dennoch er ist einer der markantesten Gipfel in der Umgebung von Salzburg, verleiht das perfekte Bergfeeling zwischendurch, nach der Arbeit oder gleich früh morgens. Man ist binnen 10-15 Minuten von Salzburg Stadt aus dort und benötigt nur 1,5-2 Stunden Zeit für die Wanderung. Es geht über Stock und Stein, unzähliges Wurzelwerk bis man das letzte Stück bis zum Gipfel fast kraxelnd erreicht,

YippieYo und ab geht die Post!

Wherever you go… heißt es im Slogan der Firma, die den YippiYo-Crossbuggy vertreibt. Ein innovativer Geländekinderwagen, der verspricht in der Stadt wie auch am Berg und im unwegsamen Gelände gut zu performen. Auf den ersten Blick wirkt er wie eine Mischung aus Fahrradanhänger, Buggy und geländetauglichem Bollerwagen und verspricht so mehr Bewegungsfreiheit für Outdoorliebhaber auf unpräparierten Wegen.

Ein perfekter Sommertag im Naturbadegebiet Vorderkaser

Was gibts Schöneres für Kinder als eine leichte, spannende Wanderung, auf der etappenweise Klettergärten und Spielplätze angelegt sind? Ein Weg an dem man dazu noch baden kann und auf den Spuren von Mammuts und Säbelzahntiger wandert? Eben. Das hat Potenzial einfach der perfekte Sommertag zu werden. Zu finden gibt’s dieses Familienparadies in St. Martin bei Lofer, Teil 2 unserer Entdeckungstour der Region Saalachtal (hier geht’s zu Teil 1, der Lofer Almenwelt).

Sommerliche Erlebniswanderung am Wasserfallweg in der Lofer Almenwelt.

Die Gegend im Herzen des Pinzgaus kannten wir bis vor Kurzem noch recht wenig. Eigentlich erstaunlich, denn im Saalachtal wartet eine sensationelle Bergkulisse darauf entdeckt zu werden. Wir beginnen also unsere Entdeckungsreise auf der bekannten Lofer Almenwelt (hier geht’s zu Teil 2: Ein perfekter Sommertag im Naturbadegebiet Vorderkaser).

Ein Ausflug in die Glasenbachklamm – das bekannte, unbekannte Naherholungsgebiet.

Die Glasenbachklamm, seit jeher eines unserer Lieblingsausflugsziele in Salzburgs Umgebung, wenns mal weniger weit weg sein soll und man trotzdem in wilde, üppige Natur eintauchen will; man Abkühlung an heißen Sommertagen sucht; der Dinosaurierforschertrieb des Juniors mal wieder durchkommt; oder als Startpunkt eine schöne, kurzweilige Wanderung zur Erentrudisalm, auch einer unserer Lieblingsorte in Stadtnähe.

Traumhafte Familienwanderung zur Gruberalm

Die sonnige Almanhöhe der Gruberalmen ist eine einfache, aber überaus lohnenswerte Wanderung im Salzburger Land. Es ist die perfekte Tour für gemütliche Tage und auch für Wanderanfänger und mit Kinderwagen problemlos erreichbar. Für Kinder ist das Areal aufgrund des großen Spielangebots, der weitläufigen Wiesen, und der Tiere ein Highlight, während die Erwachsenen nebenbei gemütlich bei Alm-Hugo und Pofesen ratschen können und den grandiosen Ausblick genießen.

Nachhaltige Wanderschuhe?

Bei der Wahl der Schuhe für’s Grobe scheiden sich die Geister: Manche schwören auf bestimmte Marken, andere schauen mehr auf den Style. Ganz andere überschätzen den Wert ihrer Sneaks im Hochgebirge massiv. Wenn uns jemand spontan fragt, stehen Funktion aber auch Nachhaltigkeit ganz oben auf der Liste. Was bis vor einigen Jahren noch scheinbar unvereinbar war – Stichwort PFC-Imprägnierung – wird langsam auch in der Breite der Outdoorbranche salonfähig.