Schoko-Nuss-Aufstrich: vegan, gesund, lecker.

Wer kennt Sie nicht, die Haselnuss-Schoko-Creme vom großen italienischen Lebensmittelkonzern. Der Aufstrich, der zu großen Teilen aus Palmöl, Zucker und Haselnüssen fragwürdigen Ursprungs ist. Mittlerweile gibt es viele tolle Alternativen dazu, die bio-zertifiziert sind, weniger Zuckeranteil haben und deren Haselnüsse auch bestimmt nicht aus Kinderarbeit stammen (z.B. die der Marke Rapunzel).

Aber: Selbstgemacht schmeckt’s gleich noch viel besser. Unser Rezept ist super einfach hergestellt und (vom Nüsseknacken abgesehen) auch richtig schnell zubereitet (ca. 15 min).

Das beste an der DiY-Variante ist, dass sie quasi auch noch gesund ist. Wegen der wenigen ausgewählten Zutaten ist es auch für kleine Kinder ein toller schokoladiger Brotaufstrich, den man sogar noch als vollwertig bezeichnen könnte.

Zutaten für ca. 350ml:

  • 200g Nüsse (wir haben Walnüsse genommen, es funktioniert aber auch mit allen anderen Nüssen)
  • 1 Prise Salz
  • 2-3 EL Kokosöl (je nach Nussfettgehalt)
  • 2-3 EL dunkler Backkakao
  • 3 EL Xylit (oder andere Süßungsmittel, z.B. Rohrzucker, Honig, o.ä.)
  • Aroma zum Verfeinern nach Gusto: Bourbonvanille, Zimt, Orangenaroma, Chili, Fleur de Sel, usw.

Arbeitsschritte:

  1. Die geknackten Nusskerne anrösten. Achte hierbei darauf nicht zu viel Hitze zu geben und die Nüsse regelmäßig zu wenden, damit sie nicht anbrennen.
  2. Die noch warmen Nüsse in einen Pürierbecher geben.
  3. Alle anderen Zutaten beimengen. Das Kokosöl wird durch die warmen Nüsse flüssig. So kannst Du die Masse gut mit einem herkömmlichen Pürierstab zerkleinern.
  4. Die Masse je nach Geschmack nachsüßen und mit deinen Lieblingsaromen abrunden.
  5. Abfüllen, auskühlen lassen und genießen.

Der Schoko Nuss Aufstrich schmeckt besonders auf selbst gebackenem Brot. Ein Rezept findet ihr hier: Dinkel-Brot.

Schreibe einen Kommentar