Winterliche Inspirationen aus Arosa

Wahnsinnsblicke auf ein verschneites Bergpanorama, herrliches knirschen unter den Füßen und Sonne im Gesicht, das ist Arosa im Winterkleid. Es gibt vieles zu entdecken und die Bewegung an der frischen Bergluft in der wunderschönen Graubündner Natur lässt unsere Seelen baumeln und uns neue Kraft tanken. Unsere liebsten Winter- und Schneeschuhwanderungen fast immer verbunden mit einer Schlittentour bergab haben wir folgend aufgelistet. Dies ist nur eine kleine Auswahl, denn die Anzahl an Möglichkeiten in der Region ist schier unendlich.

Weihnachten in Arosa

Die Berge um Arosa werden vom Sonnenuntergang beleuchtet

Nachdem die letzten Monate sowohl beruflich als auch privat nicht ganz so entspannt waren wie wir es uns gewünscht hatten, freuten wir uns auf einige entschleunigte Tage über Weihnachten. Leider wohnen die Großeltern beiderseits nicht gerade um die Ecke, sodass wir letztes Weihnachten ein großes Dreieck fuhren. Zuerst nach Oberösterreich, dann nach Hessen und schließlich wieder zurück nach Salzburg. So legten wir in weniger als einer Woche über 1000km Wegstrecke mit Mini-Mo zurück – besonders für den Mini ganz schön anstrengend.

Elternzeit 2018 auf Bali

Hier könnt ihr euch durch die Reiseroute unseres Balitrips klicken. Oder auch ganz einfach im Text unten nachlesen und bestaunen was wir in fünf Wochen Bali so alles gesehen haben. Die Bandbreite reicht von schwebenden Drachen über sattes grün, blaueste Lagunen, mysteriöse Tempel bis hin zu frechen Äffchen. Viel Spass beim Schmökern.

Eine Hommage an Bali und sein Nationalgericht

Nasi Goreng

Nasi Goreng, quasi das indonesische Gröstl, ist ein superleckeres Gericht, das noch dazu schnell zubereitet ist und in dem man allerlei Verwerten kann was man eben so da hat. Unser Zwerg liebt dieses Gericht, für ihn darf es aber natürlich nicht zu scharf sein, also die Chili vorsichtig dosieren, wenn kleine Kinder mitessen!

Bella Italia – Ein Kurzurlaub und Mo’s erstes Meererlebnis

Unser Ausflug nach Grado war ein spontaner Wochenendtrip genau übers letzte (für uns verlängerte) Wochenende der Vorsaison. Die Windvorhersage versprach stabilen Wind und wir waren motiviert die Kite-Saison im Flachwasserrevier vor Grado zu starten. Also Kitebags, Boards und Kinderwagen in den Kombi geworfen – und schon waren wir unterwegs an die Adria.