Zeit statt Zeug – und ein paar ruhige Tage. Eine persönliche Weihnachtsgeschichte.

Nun sind es nur noch wenige Tage bis zum (vor allem von den Kindern) heiß ersehnten Weihnachtsfest. Und wie alle Jahre artet die eigentlich besinnliche Feier meist in allerlei Hektik, Trubel und Stress aus. Geschenke wollen noch besorgt und liebevoll eingepackt werden, der Einkauf für die Feiertage erledigt (schließlich ist ja jedem klar, dass es nach Weihnachten keine Lebensmittel mehr geben wird… ), ein Menüplan erstellt und die Wohnung bis zum Familienbesuch auf Hochglanz poliert werden.