Buchliebe: „Kein Plastik für den Wal: Lena kauft unverpackt.“

//in werblicher Zusammenarbeit mit Stephan Sigg//

Ein Kinderbuch, das das Thema Nachhaltigkeit, Müllproblem und Zero Waste in altersgerechter Sprache aufgreift ist am derzeitigen Buchmarkt quasi kaum zu finden. Umso schöner, dass wir dieses besondere Exemplar von Stephan Sigg hier vorstellen und an euch verlosen dürfen.

Das Buch vereint schöne Sprache, gut recherchierte Infomationen mit absolut anregenden Grafiken, erklärt Zero Waste und plastikfrei kindgerecht und inspiriert Kinder ab 6 ihren eigenen Weg zu einem Leben ohne Plastik zu finden und hier kreativ zu werden.

Die Geschichte

Nachdem die 7jährige Lena zufälligerweise einen Unverpacktladen auf ihrem Schulweg entdeckt und die Idee des unverpackt Einkaufens kennengelernt hatte, war sie überzeugt, dies auch in ihrer Familie umzusetzen:

„Wollen wir nicht versuchen, möglichst wenig Müll zu verursachen? Oder noch besser: Wir leben ganz verpackungsfrei!“
„Warum bist du denn plötzlich so auf dieses Thema fixiert?“, entgegnet Mama. Sie dachte kurz nach. „Wir geben uns doch seit Jahren Mühe, den Müll zu trennen. Andere verschwenden keinen Gedanken daran. Im Büro haben wir eine Mitarbeiterin, die…“
Lena zeigte auf den Tisch: „Aber schau dir doch mal den Tisch an. All dieses Plastik landet im Meer. Die Fische müssen…“
„So ist das nun mal“, beharrte Mama, „es geht nicht ohne Abfall.“

aus: Stephan Sigg, Kein Plastik für den Wal: Lena kauft unverpackt, Stuttgart 2019, S. 38f.

Oder doch? Glücklicherweise unterstützt Lenas Vater sie in ihrem Vorhaben und die Familie startet ein besonderes Experiment: 7 Tage ganz ohne Plastik. Doch nicht nur zuhause muss sie ganze Überzeugungsarbeit leisten auch in der Schule scheinen Viele nicht die Problematik nicht zu erkennen. Lena versucht in einem Experiment zu zeigen, dass das Leben ohne Verpackungen möglich ist. Es folgt eine turbulente Geschichte über nackte Früchte, kompostierbare Zahnbürsten und eine pfiffige Schulklasse, die viele Erwachsene zum Umdenken bringt.

Gewinnspiel

Klingt interessant? Dann mach doch mit bei unserem Gewinnspiel und hinterlasse in einem Kommentar unter diesem Artikel, für wen Du das Buch gerne gewinnen möchtest.

Ansonsten findest Du es auch im Buchhandel eures Vertrauens (für die Onlineshopper unter euch gibt es sogar lokale Händler, die versandkostenfrei versenden). Empfehlen möchte ich Dir an dieser Stelle meine Lieblingsbuchhandlung Stierle in der Kaigasse. Diese ist definitiv einen Besuch wert, denn sie haben u.A. eine wundervolle Kinderabteilung, bieten darüberhinaus aber auch alle ihre Bücher in einem gut sortierten Versandhandel an (https://www.buecher-stierle.at/).

Der Autor

Stephan Sigg, ein Schweizer Mitdreißiger, ist Journalist, Autor und Erwachsenenbildner. Schon seit der Grundschule schreibt er begeistert und inspiriert von Astrid Lindgren seine ersten Kurzgeschichten und Gedichte. Seit einigen Jahren ist er aus dem deutschen Kinder- & Jugendbuchmarkt nicht mehr wegzudenken, es werden seine Bücher aber mittlerweile auch in mehrere Fremdsprachen übersetzt. Am besten schreibt er früh morgens, motiviert von Amy Winehouse und Cappuccino.

Teilnahmebedingungen

So nimmst Du teil:
1. Like Adventure & Mo auf Facebook
2. Kommentiere unter dem Artikel, für wen Du dir das Buch wünscht

Für eine extra Gewinnchance teile den Beitrag in deinem Facebook-Profil (tagge mit @adventuremo) oder folge uns auf Instagram.

Das Gewinnspiel endet Sonntag, den 15.03.2020 um 23:59 Uhr. Die Gewinner werden in der darauffolgenden Woche gezogen und verständigt. Das Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook oder Instagram. Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 18 Jahren, die in Österreich, Deutschland, Schweiz oder Italien wohnhaft sind. Adventure & Mo versendet mit der Österreichischen Post und übernimmt keine Haftung für die erfolgreiche Zustellung der Gewinne. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

32 Kommentare bei „Buchliebe: „Kein Plastik für den Wal: Lena kauft unverpackt.““

  1. Meine Tochter würde sich darüber sehr freuen!

    1. Ich arbeite als Logopädin in einer Praxis und würde mich sehr über den Gewinn freuen. In unserem Wartezimmer würde es bestimmt vielen Kindern und Eltern neue Perspektiven eröffnen und für Nachhaltigkeit sensibilisieren.

    2. So schön 🙂
      Ich möchte das Buch gerne für meine beiden Prinzessinnen zum lesen und lernen und zum weitergeben an unseren Kindergarten *faireKita*, sie sind jetzt schon so bemüht und unglaublich toll.

  2. Für meine Tochter

    1. Avatar Francie Waldert sagt: Antworten

      Ich würde mir dieses Buch gern mit meiner Tochter sowie den 17 Kindern, die ich täglich betreue und begleite, ansehen. Ein wunderbarer Einstieg in ein so komplexes Thema!

  3. Das Buch ist supertoll für unseren kleinen Sohn – und eventuell weitere Geschwister 🙂 -, aber auch für meine Kids in der Schule!

  4. Avatar Daniela de Moll sagt: Antworten

    Hi.
    Ich möche das Buch für unseren Kindergarten gewinnen.
    Zum Vorlesen in der Gemeinschaft ist das sicher super 😍
    So kann jeder etwas für sich rausziehen.
    Liebe Grüße

  5. Sehr schön! ♡Das würde ich gerne der Tochter meiner besten Freundin zum Geburtstag schenken! ♡

  6. Wäre super für meine Jungs (4 und 2) der Grosse ist im kiga u sie beschäftigen sich dort seit einigen Jahren um die Nachhaltigkeit, Müllvermeidung und Alternativen. Sie machen Wachstücher, verteilen selbstgenähte Einkauftaschen und beschäftigen sich sehr mit Upcycling. Dies versuchen wir auch zu Hause umzusetzten u sind mittlerweile auf einen sehr guten Weg .Es wäre einfach super wenn wir zu den Glücklichen gehören.

  7. Wir haben im Kindergarten dieses Jahr das Thema “Wir und unsere Umwelt”. Das Buch passt perfekt und die Kinder und Erzieherinnen würden sich darüber riesig freuen!

  8. Wir würden uns sehr freuen, denn Müll und Plastik beschäftigen meinen 4-Jährigen schon sehr. Danke 💚

  9. Für meinen Sohn und die ganze Familie.

  10. Mein Sohn wird im Sommer 6, er liebt Bücher und ist mit mir und einer Gruppe freiwilliger regelmäßig hier im Ort und Wald unterwegs um Müll einzusammeln. Ich versuche ihn umweltbewusst zu erziehen und zum Glück macht es ihm Spaß. Das Buch wäre eine tolle Belohnung und eine Chance für ihn, noch mehr zu lernen und zu verstehen

  11. Avatar Franziska feifel sagt: Antworten

    Ich möchte das Buch für meine 4 Kinder.bei uns ist das Thema ganz gross.
    Aber wir haben noch kein Buch darüber.

  12. Ich arbeite mit Kindern mit Legasthenie. Ich würde das Buch als Leseprojekt bei uns im Institut einsetzen.

  13. Oh, finde ich das toll, dass dieses wichtige Thema nun auch kindgerecht in einem Buch behandelt wird. Ich würde mich riesig freuen, dieses Buch meinem Sohn vorzulesen. Auch wenn er das Thema bei uns immer mal mitbekommt, ist es in einer Geschichte verpackt doch viel greifbarer für die Kinder 😃

  14. Für meinen Bauchzwerg 🙂 und irgendwie natürlich auch für mich

  15. Das ist ja ein supertolles Buch! Wenn ich meine Plastikfrei Vorträge halte, werde ich immer nach Kinderbüchern zu dem Thema gefragt. Leider musste ich bis jetzt immer sagen, dass es noch keine gibt! Umso besser, das hier ein tolles wartet, gelesen zu werden.

  16. Für das kleine und das große Kind (mich) und alle Interessierten im Freundeskreis 🌸

    1. Liebe Kristina, du hast ein Exemplar gewonnen <3

  17. Ich würde das Buch gerne für meinen Neffen gewinnen.

  18. Für meine Hortgruppe

    1. Als Windelfrei-Coach weise ich grundsätzlich auf Nachhaltigkeitsthemen hin und fände es gut, dieses Buch in meinen Kursen und Treffen zu zeigen. Zudem könnte meine große Tochter als Leseanfänger das Buch ihrer kleinen Schwester vorlesen.

    2. Liebe Nadine, du hast ein Exemplar gewonnen <3

  19. Mein Sohn würde sich sehr darüber freuen! Und ich mich auch ❤️

  20. Ich würde es gerne für die Kindergartengruppe meiner Tochter gewinnen. Sie haben derzeit das Thema “Müll”!
    Auch zu Hause vermeiden wir Plastik so gut wie möglich und würden uns über weitere Ideen zu diesem Thema freuen!

  21. Das Buch wär super!Für meine eigenen „Ichwillkeinplastikkinder“ und für die Arbeit im Kindergarten sicher auch 🙂

  22. Ich muss gnaz eigennützig zu geben: ich will es für mich gewinnen. Ohne Rechtfertigung. Es ist gut, ich wills!

    1. Liebe Ingrid, das ist absolut gerechtfertigt. Schön ehrlich, gefällt mir 😀 Gruß, Kristina

  23. Avatar Christina Limbachlimbach sagt: Antworten

    Ich könnte das Buch gut für das Umwelt- und Nachhaltigkeits-Projekt in meiner Grundschulklasse gebrauchen. Die Kinder sind sehr offen für das Thema. 🙂

    1. <3 Ich find es immer schön, wenn so etwas schwerpunktmäßig in der Schule aufgegriffen wird!

  24. Was für eine großartige Idee! Vielen Dank für die Gewinn-Chance. In der Grundschule unserer Tochter startet Ende März die Projektwoche für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Ich würde das Buch daher gerne für den Leseclub gewinnen und so die Schulbibliothek ergänzen.

Schreibe einen Kommentar