Pflanzenmilch selber machen

Kuhmilch durch Pflanzenmilch zu ersetzen ist an sich ja schon ein ökologischer Schritt, der deinen Co2-Fußabdruck sichtlich verkleinert. Im Gegensatz zu Kuhmilch gibts aber Pflanzenmilch nicht in Mehrweggebinden oder Glas, sonder ausschließlich in Tetrapacks. Also warum nicht einfach mal zur DIY-Variante greifen. Diese sind außerdem super einfach selbst gemacht, extrem kostengünstig, ohne Zuckerzusatz und ohne Müll.

Eine kleine Vorwarnung: Selbstgemacht schmeckt anders. Viele der Fertigprodukte enthalten Zusätze, die dafür sorgen, dass die Milch intensiver schmeckt, cremiger wird oder sich nicht absetzt. Wenn sich eure selbstgemachte Milch absetzt ist das normal, einfach schütteln oder umrühren und alles ist wieder gut. Selbstgemachte Pflanzenmilch ist etwa 4-5 Tage im Kühlschrank haltbar. Wem die reine Pflanzenmilch zu langweilig ist, kann anch belieben herumexperimentieren und Trockenfrückte (zB Datteln, Rosinen, Feigen,…), Honig, Zimt und/oder Vanille für den ultimativen Geschmackskick hinzufügen.

Nussmilch

Ob Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse oder Cashewkerne, das Prinzip bleibt das selbe. Ihr benötigt dafür aber einen Standmixer mit hoher Leistungsfähigkeit.

10g Nüsse
100ml Wasser

Nüsse über Nacht in Wasser einweichen, dann abseien und kurz abspülen. Die Nüsse in den Mixer geben und nach und nach das Wasser dazugeben, damit der Mixer die Nüsse sehr fein pürieren kann.
Danach die Masse durch ein feinmaschiges Sieb (oder auch ein Tuch) abseien und ausdrücken. Die Milch abfüllen und kalt stellen. Die Trester schmecken gut im Müsli oder auch in einem Kuchen (oder in diesen Muffins 🙂 ). Wen es nicht stört kann sie auch in der Milch belassen.

Hafermilch

Eine super gesunde Alternative zu Kuhmilch, ein regionales Superfood, die etwas gepimpt auch richtig schmackhaft wird.

100g Haferflocken
1l Wasser
1 Prise Salz

Die Haferflocken im Wasser aufkochen, abkühlen lassen und sehr fein pürieren. Dann durch ein Sieb oder Tuch abseien, in Flaschen füllen und kühl stellen. Die Milch lässt sich auch länger haltbar machen, wenn man sie nochmals aufkocht und heiß in Flaschen abfüllt.
Mit dem Grundrezept lässt sich nach Belieben herumexperimentieren: ob gesüßt mit Datteln, Honig […] und/oder Vanille oder Zimt etwas aromatisiert der Hammer.
Noch ein extra Tipp: Die abgeseiten Haferflocken aufbewahren (einfrieren oder im Kühlschrank) und dann in ein Säckchen (oder Socken) zum Badewasser dazu geben. Pflegt empfindliche und trockene Haut.

Sojamilch

Der Klassiker unter den veganen Milchsorten ist auch leicht selbstgemacht:

1 Tasse getrocknete Sojabohnen
3Tassen Wasser

Die Sojabohnen über Nacht in kaltem Wasser einweichen, dann abseien und mit 3 Tassen frischem Wasser gut pürieren. Die Masse durch ein feines Sieb filtern und 5 Minuten köcheln lassen. Wer möchte kann die Milch noch süßen oder nach Belieben Geschmack hinzufügen.

Reismilch

Eine Tasse Reis gut mit kaltem Wasser abspülen, dann wie gewohnt (mit doppelter Menge Wasser) auf kleiner Stufe kochen, bis das Wasser vom Reis aufgenommen wurde. Dann den fertigen Reis nach und nach mit etwas Wasser (ev. Zucker u/o Vanille) sehr fein pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Dann durch ein Tuch sieben und abfüllen.

Kokosmilch

Kokosmilch ist ein Allrounder zum Kochen und backen. Leider fällt beim Kauf von Kokosmilch extrem viel Müll an. Ein weiteres Problem ist natürlich, dass die Milch über den halben Planeten transportiert werden muss. Wenn möglich sollte sie deshalb begrenzt Anwendung finden und eher zu oben genannten regionalen Produkten gegriffen werden.

30g Kokosraspeln
100ml heißes Wasser

Die Kokosraspeln mit dem heißen Wasser übergießen und ca. 30 min ziehen lassen, dann das Ganze einige Minuten gut durchmixen, bis die Fasern gut zerkleinert sind. Optionalerweise kann man die Milch nun auch noch durch ein Tuch abseien, um die restlichen Kokosfasern aufzufangen. Fürs Kochen und Backen stört es meiner Meinung nach aber nicht wenn sie drin bleiben.

Ein Kommentar bei „Pflanzenmilch selber machen“

  1. Super einfach klingt das, vielen Dank für die Übersicht 💚

Schreibe einen Kommentar