Das Abenteuer zu fünft…

Als Mo zu unserem Zweier-Team hinzukam, hat er unsere Welt ganz odentlich auf den Kopf gestellt. Darüber haben wir hier schon berichtet. Plötzlich war nichts mehr wie es vorher noch war, und dennoch waren wir vom ersten Moment an völlig fasziniert von diesem Wunder, das wir mit ihm erleben durften. Trotz all den kleineren und nicht so ganz kleinen Umstellungen war für uns schnell klar, dass Mo kein Einzelkind bleiben sollte. Letztes Jahr entschieden wir,

Zeit statt Zeug – und ein paar ruhige Tage. Eine persönliche Weihnachtsgeschichte.

Nun sind es nur noch wenige Tage bis zum (vor allem von den Kindern) heiß ersehnten Weihnachtsfest. Und wie alle Jahre artet die eigentlich besinnliche Feier meist in allerlei Hektik, Trubel und Stress aus. Geschenke wollen noch besorgt und liebevoll eingepackt werden, der Einkauf für die Feiertage erledigt (schließlich ist ja jedem klar, dass es nach Weihnachten keine Lebensmittel mehr geben wird… ), ein Menüplan erstellt und die Wohnung bis zum Familienbesuch auf Hochglanz poliert werden.

Unverpackt einkaufen in Salzburg

Auch in Salzburg wird das Interesse an einem Less/Zero Waste Lifestyle immer größer. Unglaublich viel Verpackungsmüll fällt beim wöchentlichen Lebensmitteleinkauf an. Aber auch in Salzburg gibt es für fast alles unverpackte Alternativen, und sie werden immer mehr.
Dies ist eine (unvollständige) Auflistung an Läden, die einen verpackungsfreien/-armen und umweltfreundlichen Einkauf ermöglichen. Sollte ein Laden fehlen, hinterlasst einen Kommentar, oder schreibt uns, die Liste wird gerne jederzeit erweitert und angepasst. Je mehr Leute mitmachen, desto vollständiger und ausführlicher kann die Liste werden.

DIY: Calendula Popo Creme

Calendula, oder wie sie zu Deutsch heißt die Ringelblume ist ein altes Wunderkraut, das zur Wundbeheilung eingesetzt wird. Gerade wenn Baby’s Popo etwas gereizt ist verschafft diese Salbe Linderung, aber auch für leichte Schürfwunden u.ä. kann man sie gut anwenden, denn die wirkt auch entzündungshemmend und keimtötend (antibakteriell).

Zeigt her eure Zähne

Es ist für die meisten Anfang und Ende, Alpha und Omega eines jeden Tages, unverzichtbarer Bestandteil der täglichen Routine. Wenn es mal wegfällt, verfolgt es einen meist den ganzen Tag. Wir haben es in der Kindheit mühsam gelernt, und über die Jahre eine feste Routine mit persönlichen Vorlieben entwickelt. Zähneputzen gehört einfach zu jedem Tag dazu. Jede Menge Plastikmüll un dMicroplastik daher leider auch. Muss das so sein?